PRODUKTVERANTWORTUNG

Produktverantwortung ist einer der Grundpfeiler einer nachhaltigen Unternehmensphilosophie und ist daher auch fester Bestandteil unserer Firmenagenda in den Bereichen Gesundheits- und Arbeitsschutz sowie operative Öko-Effizienz für die Jahre 2011-2015.
Produktverantwortung ist für uns der verantwortungsvolle Umgang mit einem Produkt und die Achtung von Gesundheits-, Arbeits- und Umweltschutz für ein Produkt während seines gesamten Lebenszyklus. Darin liegt die Verpflichtung, eine bessere Kontrolle über gefährliche Substanzen in unseren Produkten zu erhalten und Materialien, die ein nicht hinnehmbares Risiko in sich bergen, zu ersetzen. Dadurch wird sichergestellt, dass unsere Materialien und Produkte von allen Beteiligten sicher und kostengünstig weiter verwendet werden können.
 
Produktverantwortung spiegelt sich in allen Aspekten der Kultur bei AkzoNobel und in der Art und Weise wider, wie wir unserer Geschäftstätigkeit nachgehen.
Die Leitprinzipien gelten für alle Unternehmen unter dem Dach von AkzoNobel, und das überall auf der Welt.
 
Unsere Ziele in diesem Bereich sind:

  • Bereitstellung von Informationen für die Interessengruppen zu Gesundheits- und Sicherheitsaspekten von Produkten;
  • Bereitstellung von Richtlinien für den sicheren Transport und den Umgang während der Lagerung, Aufbringung und Verwendung von Produkten;
  • Bewertung der Verwendung von gefährlichen Rohstoffen und Einleitung von Maßnahmen zur Gewährleistung, dass diese sicher eingesetzt werden;
  • Eliminierung von Produkten und Prozessen, die gefährlich für die Sicherheit, Gesundheit oder Umwelt sind;
Bewertung aller von AkzoNobel eingesetzten „prioritären Substanzen“ unter Verwendung moderner Techniken zur Risikobeurteilung und Einleitung aller Maßnahmen, die für eine sichere Verwendung erforderlich sind, bis 2015.